Brustdiagnostik München – Prof. Dr. Heywang-Köbrunner

Die Tomosynthese ist eine Weiterentwicklung der volldigitalen Mammographie.

Sie ist ein mammographisches Schichtverfahren, welches (ohne relevant höhere Dosis) ermöglicht, das Drüsengewebe in 1mm Schichten darzustellen und damit störende Gewebsüberlagerungen zu reduzieren. (Unsere Praxis verfügt über umfassende Erfahrungen seit 2010, basierend auf den ersten bayernweit vom Landesamt für Strahlenschutz genehmigten Studien.) Bei uns stehen derzeit beide Tomosynthese-Technologien (mit engem oder mit weitem Tomosynthese-Winkel) zur Verfügung.

Weitere Informationen zu Tomosynthese finden Sie bei den Untersuchungsmethoden für die Befundabklärung unter "Wissenswertes".